CMDacademy
Geld verdienen mit YouTube

Geld verdienen mit YouTube

Wie du in unserem Kurs "Marketing on a zero Budget" lernen kannst (im Sinne von Contenterstellung), ist YouTube eine ganz ausgezeichnete Möglichkeit im Internet Geld zu verdienen, zumindest indirekt.

Vor einiger Zeit war es noch möglich einen YouTube Kanal zu eröffnen, sich für Google's Werbeprogramm anzumelden und sofort Adsense Werbung zu schalten.

Spammer haben das ausgenutzt. Sie haben Videos hochgeladen und Werbung auf ihre Videos geschaltet, um so mit vielen Views ein Einkommen zu erzielen. Viele Views haben sie bekommen, indem sie reisserische Titel verwendet haben und damit im Titel Dinge versprachen, die ihre Videos nicht hielten.

Aus diesem Grund hat YouTube die Teilnahmebedingungen hochgesetzt. Mittlerweile muss ein Kanal unter anderem mindestens 1000 Abonnenten haben, um am Adsense Programm teilnehmen zu können

Die ersten 1000 Abonnenten sind definitiv die, die am schwierigsten zu bekommen sind. Daher schaltet Google damit mit einem Schlag Spammer aber auch Neueinsteiger aus.

Dennoch bedeutet das nicht, dass du nun mit YouTube kein Geld mehr verdienen kannst. Gerade in der ersten Zeit bedeutet das, dass du 20 oder 30€ weniger verdienst. Das ist doch wirklich kein Grund seinen Traum aufzugeben, oder?

Geld verdienen mit YouTube

Durchhaltevermögen zeigen

Wer also mit YouTube Geld verdienen möchte, braucht erst einmal Durchhaltevermögen, um über Werbeeinblendungen ein paar Euro zu verdienen. Wäre es eine gute Idee darauf zu setzen? Nein. Denn selbst, wenn du schnell deine 1000 Abonnenten bekommst und genug Views hast, um wieder am Adsense Programm teilzunehmen, verdienst du nicht genug um den Aufwand der Videoerstellung zu rechtfertigen.

Kann man immer noch mit YouTube Geld verdienen?

Natürlich! Und das kann sogar wesentlich lukrativer sein als mit Google Adsense. Mittlerweile gibt es auch im deutschsprachigen Raum unzählige Affiliate Programme, die du für deine Webseite und eben auch für deinen YouTube Kanal verwenden kannst.

Meine Empfehlung ist hier aber ganz klar das Amazon Affiliateprogramm. Warum? Nun, zum einen hat Amazon unglaublich viele Produkte, die du bewerben kannst, zum anderen ist Amazon ein zuverlässiger Partner, der seine Kunden gut behandelt. Wenn du ein Programm bewirbst und mit einem Partner zusammen arbeitest, solltest du auf jeden Fall einen Partner wählen, der dein Business in einem guten Licht dastehen lässt und den du deinen Lesern mit gutem Gewissen empfehlen kannst.

Außerdem werden auch Neueinsteiger bei Amazon angenommen. Du kannst dich einmal hier über das Partnerprogramm informieren.

So viele Produkte hat doch kein Mensch!

Wahrscheinlich sorgst du dich gerade darum, dass du nun Video für Video irgendwelche Produkte, die Amazon im Sortiment hat, anpreisen sollst. Natürlich hast du nicht so viele Produkte oder möchtest sie kaufen in der Hoffnung damit irgendwann Geld zu verdienen. Verständlich.

Je nachdem, was für einen Kanal du hast und welches Thema er umsetzt, kannst du hier aber sehr kreativ zu Werke gehen. Wir alle haben irgendetwas, für das wir uns interessieren.

Wie ich schon einmal zugegeben habe, lese ich gerne in meiner Freizeit irgendwelche Herz-Schmerz-Romane, die ich, oftmals gebraucht, über Amazon gekauft habe. Schon mit diesen Büchern könnte ich mir einen recht lukrativen YouTube Kanal aufbauen. Jeder, der gerne liest, sucht nach Buchempfehlungen. Wenn ich also in Videos nun jedes dieser Bücher oder die Buchserien vorstellen würde, hätte ich schon jede Menge Videos, nicht wahr?

Und unter jedem dieser Videos kann ich meine Affiliate Links zu dem einzelnen Buch oder besser gleich zu allen Büchern der Serie setzen.

Wirklich gut ist nämlich, dass YouTube dich so viele aktive Links in der Infobox unter dem Video setzen lässt, wie du magst. 

Geld verdienen mit Büchern?

Auf der einen Seite ist dies natürlich nur ein Beispiel. Aber ja, du kannst auch mit Büchern bei Amazon über das Affiliate Programm Geld verdienen. Mit einer Provision auf Bücher von 7% wirst du natürlich keine Reichtümer verdienen. Denn wenn ein Buch, sagen wir, 10€ kostet und du 7% also  70 Cent beim Verkauf verdienst, musst du eine Menge Bücher verkaufen, um damit deinen Lebensunterhalt zu finanzieren.

Aber auf der anderen Seite hat Amazon eine ziemlich clevere "Klausel" in seinem Affiliate Programm, das es attraktiv macht, sogar kleine Dinge zu verkaufen. Amazon zahlt dir nämlich nicht nur 7% auf das Buch, das du ​beworben hast, sondern schlichtweg für alle Dinge, die der Kunde über einen Zeitraum von 24 Stunden über deinen Link erworben hat.

Wenn ich zu Amazon gehe um mir ein neues Buch zu bestellen, bin ich auch oftmals geneigt, direkt noch die ein oder andere Sache mit zu bestellen, die ich eh kaufen wollte. Denk da mal an dich: Wie händelst du das? Kaufst du nicht auch direkt meistens mehrere Artikel? 

Falls du mir zustimmst, kannst du dir die Frage ganz einfach beantworten. Ja, sogar mit alten, gebrauchten Büchern kannst du über YouTube Geld verdienen.

Kann man mit YouTube einfach sein Geld verdienen?

Klare Antwort: Nein! Geld verdienen im Internet ist weder einfach noch schnell gemacht. Wenn du jemanden kennst, der über Nacht mal eben "reich" geworden ist, lass es mich bitte wissen. Ich bin bisher auf niemanden gestoßen.

Geld verdienen mit YouTube, Pinterest, mit der eigenen Webseite oder mit irgendeinem sozialen Netzwerk über das Internet bedarf vor allem eines - Zeit und Durchhaltevermögen.

Wenn du also nächsten Monat deine Miete davon bezahlen musst, ist es keine gute Idee Online dein Geld zu verdienen. Wie bei einem "richtigen" Geschäft in der Fussgängerzone auch braucht es Zeit bis ein Online Geschäft profitabel wird. Das Gute ist allerdings, dass jeder ein Online Business, auch auf YouTube, starten kann. 

Denn ein Kanal auf YouTube ist, im Gegensatz zu einem Geschäft in der Fussgängerzone, kostenlos. Du kannst so viele Videos (sogar in 4K Qualität) hochladen wie du magst und so viele Affiliate Links setzen wie du für richtig hältst. Du brauchst auch kein unglaubliches Equipment, um Videos aufzunehmen. Für das hier beschriebene Business genügt dein Smartphone. 

Kauf dir ein Smartphonestativ* und nimm dich oder eben dein Buch und deine Rezension über das Buch auf. Wenn du in einem hellen Raum aufnimmst, wird auch das Licht völlig ausreichend sein, so dass du nicht noch extra ein Studiolampenset* kaufen musst. Das ist eine Investition, die du auch später noch tätigen kannst.

Affiliate Marketing kostet deine Kunden nichts

Dein Service, nämlich einen Artikel über ein Video vorzustellen, kostet deine Zuschauer absolut nichts. Selbst wenn sie über deinen Affiliate Link etwas kaufen, wird es sie nicht mehr Geld kosten. Es ist also nicht deine Aufgabe deinen Kunden etwas "aufzuschwatzen", du kannst es vielmehr guten Gewissens empfehlen oder eben auch nicht. Deine Aufgabe ist es zu informieren. Die Entscheidung, ob dein Zuschauer kauft oder eben nicht, trifft er ganz alleine. Sie fällt ihm aber vielleicht leichter, weil du ihm Informationen gegeben hast.

Nachdem ich das gesagt habe, sei aber noch einmal explizit darauf hingewiesen, was eigentlich eh schon klar ist: Nenne nicht nur die Vorteile des Produkts. Gib deine ehrliche Meinung ab und weise auch auf die Nachteile hin!

YouTube Marketing für deine Webseite

Für viele Online Marketer ist das Affiliate Marketing über YouTube nur eine "nebenbei" Geschäft. Sie nutzen YouTube nämlich hauptsächlich zur Leadgeneration. Das bedeutet, dass sie in ihren Videos Informationen geben, ggfs. auch Affiliate Links in der Infobox hinterlassen, aber ihr Hauptaugenmerk darauf liegt, ihre Fans auf ihre Webseite zu bekommen.

Unter ihrem Video weisen sie zum Beispiel "nur" auf einen Freebie hin, den du auf der Webseite bekommst, wenn du dich in den Newsletter einträgst. 

Diese Idee ist eigentlich die bessere und vorausschauender gedacht. Wie ich schon in unzähligen Artikeln (kurz) erwähnt habe ;-), ist es keine gute Idee sein Geschäft auf dem eines anderen aufzubauen. In diesem Fall lädst du alle deine Inhalte auf eine Webseite, die, wie geschehen, jederzeit ihre Nutzungsbedingungen ändern  oder aber deinen Account ganz sperren kann.

Nutzt du YouTube aber dazu, deine Zuschauer auf deine Webseite zu bekommen und sich dort in deinen Newsletter einzutragen, kannst du sie immer wieder ansprechen. 

Dennoch: Keine Angst vorm schwarzen Mann

Obwohl ich das (mal wieder) gesagt habe, möchte ich dir keine Angst vor ungelegten Eiern machen. Letztlich ist YouTube natürlich daran gelegen seine User glücklich zu machen - die einen, indem sie Videos konsumieren, die anderen, indem sie Videos hochladen und damit Geld verdienen.

Von daher gilt: Behalte bitte im Kopf, dass Affiliate Marketing über YouTube genau wie Affiliate Marketing über Pinterest kein "standalone" Geschäftsmodell ist, für den Einstieg aber völlig genügt. Wenn du einmal ausprobieren möchtest, ob Affiliate Marketing und damit die Erstellung von Videos "dein Ding" ist, kannst du es wie beschrieben machen, ganz ohne auch nur einen Euro zu investieren.

In unserem Affiliate Marketing Kurs zeige ich dir im Detail wie Affiliate Marketing funktioniert:

Wenn du noch keine Erfahrung mit Online Kursen hast, kannst du auch das erst einmal ausprobieren. Trag dich in unseren kostenlosen Online Kurs "Produktrezension schreiben" ein und du bekommst ganz kostenlos noch viele weitere Informationen über das Affiliate Marketing.

Checkliste für den Start:

  • Registriere deinen YouTube Kanal (kostenlos)
  • Füge ein Kanalbild hinzu (kostenlos z.B. von Unsplash)
  • Melde dich für das Amazon Affiliate Programm an (kostenlos)
  • Kaufe dir ggfs. ein Smartphonestativ
  •  Nimm Videos auf
  • Lade sie bei YouTube hoch und setze deine Affiliate Links

Bei allen mit Sternchen (*) versehenen Links handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über den Link eines der empfohlenen Produkte kaufst, erhalten wir eine kleine Kommission - ohne Nachteil für dich.

Kommentar hinzufügen

Warenkorb

Jetzt mitmachen!

Kostenloser
Online Kurs

Produkt-rezension schreiben

Trage dich in unseren Newsletter ein

Jetzt mitmachen!

Kostenloser
Online Kurs

Produkt-rezension schreiben

Trage dich in unseren Newsletter ein

Pinterest


Partner von CreativeMarket

Powered by Creative Market

Zertifiziert als

Hier findest du uns

Hast du Lust noch mehr zu lernen? Dann findest du auf unseren Social Media Kanälen noch mehr Videos, Infos, Tipps & Tricks!

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.