CMDacademy
Miracle Morning

Miracle Morning: Die Stunde, die alles verändert

Wie du in meinem anderen Beitrag bereits lesen konntest, fand ich die Idee Miracle Morning zu lesen erst einmal ziemlich gut. Nicht zuletzt hatte Pat Flynn das Buch empfohlen, daher erwartete ich ein weiteres Buch der Art von The One Thing und freute mich darauf, es zu lesen. Zunächst sah es auch durchaus so aus. Miracle Morning erzählte zunächst die Geschichte von Hal Elrod, der nach einigen Tiefschlägen und einem richtig bösen Verkehrsunfall wieder ins Leben zurückgefunden hatte - mit Hilfe seines Programms "Miracle Morning".

Miracle Morning
Miracle Morning

Klar, ich war neugierig. Aber das deutsche Cover hätte mich schon etwas zögern lassen sollen. Es sieht etwas "reißerisch" aus. Aber gut, man soll ja ein Buch nicht nach seinem Cover beurteilen also kaufte ich es mir. 

Ich war zunächst begeistert. Meine Idee war (und ist), dass man Miracle Morning und The One Thing prima kombinieren kann, da die Bücher irgendwie aufeinander aufbauen. 

The One Thing sagt letztlich nichts anderes als das die Konzentration auf die eine, wichtige Sache, die du immer und immer wieder wiederholst, dich letztlich erfolgreich machen wird. 

Eigentlich ist das kein großes Lebensgeheimnis und dennoch habe ich mich nie darum gekümmert. Dabei ist die Frage einfach: Welche eine Sache kann ich jeden Tag tun, die alle anderen Dinge überflüssig macht? Hal Elrod in Miracle Morning dagegen plädiert dafür, dass bevor man sich letztlich an seine Arbeit (also The One Thing) setzt, sich erst einmal eine Stunde um sich selber kümmern sollte. Und diese eine Stunde, die du mit dir und für dich gestaltest, verändert dein Leben.

Ich finde diesen Ansatz nach wie vor gut. Hal präsentiert seine Life Savers. Savers steht dabei für Silence, Affirmations, Visualization, Exercise, Reading und Scribing (Schreiben).  Der Miracle Morning besteht also darin, morgens eine Stunde früher aufzustehen und in dieser Zeit zu meditieren (silence), Glaubenssätze zu bilden und aufzusagen (affirmations), sich die Wünsche und Ziele genau vorzustellen (visualisation), Sport zu machen (exercise), ein wenig zu lesen (reading) und Tagebuch zu schreiben (scribing). 

Hier kommt jetzt die Kritik: Er bringt viele Beispiele und sagt, wer das Programm alles gut findet, warum und was er damit erreicht hat. Aber leider kommt die Ausführung der Life Savers etwas zu kurz. Ich habe fleißig weitergelesen, da am Ende des Buches das Kapitel "Miracle Morning in 30 Tagen" auf mich wartete. An dieser Stelle war ich dann allerdings zunächst gewaltig enttäuscht. Hier erwartete ich eine genaue Anleitung oder meinetwegen Beispiele eines Miracle Mornings (also ganz konkret bis hin zu dem sportlichen Übungen). Was kam, waren weitere Beispiele. Beispiele, wer, wie und warum Mircale Morning ausübte und das, wenn man einmal begonnen hat, gar nicht mehr anders kann, als morgens früh aufzustehen, um sein Miracle Morning zu praktizieren. Klar, jeder möchte am Wochenende um fünf Uhr aufstehen... Selbst als Frühaufsteher bin ich von der Idee nicht sonderlich angetan.

Das hat genervt an Miracle Morning

Wie gesagt, das letzte Kapitel war ein Grund dafür, warum ich das Buch etwas frustriert aus der Hand gelegt habe. Ein weiterer Grund war definitiv, das "mein Miracle Morning" ungefähr in jedem zweiten Satz vorkam. Irgendwann ging es mir auf die Nerven. Wenn dieses Buch keinen Hype und keinen Guru unterstützen soll (was es auch wirklich nicht tut), dann kann Hal sich das einfach sparen.

Die Webseite zum Buch

Für diesen Artikel bin ich dann schließlich auch auf die Webseite des Buches gelangt, die im Buch ziemlich häufig erwähnt wurde. Du findest sie hier. Ich war dann wieder etwas versöhnt. Mit dem Eintrag in den Newsletter bekam man zum Beispiel einen Auszug aus dem Tagebuch, das zu dem Buch Miracle Morning gehört. Außerdem finden sich dort noch viele weitere Informationen, Affirmationen und das angepriesene Smoothie Rezept. Dort findet sich aber auch die "30 Days Life Transformation Challenge". Kurz gesagt: Dort ist das Material, das im Buch fehlt. Klar wird im Buch immer wieder auf die Webseite hingewiesen. Leider hatte ich keine Ahnung, dass sich dort alle Lücken schließen. Das Tagebuch findest du hier*.

Miracle Morning Tagebuch

Dennoch finde ich genau das schade. So hätte in dem im Buch angepriesenen Kapitel "Miracle Morning in 30 Tagen" ruhig die Information sein dürfen, die sich auf der Webseite findet. Auch ein Auszug aus dem Tagebuch hätte geholfen. Schade allerdings, dass alle zusätzlichen Informationen und alle PDFs auf der Webseite auf Englisch sind. Wenn es schon eine deutsche Webseite gibt, erwarte ich dort auch eigentlich deutsche Informationen, oder?

Am Ende zählt...

Am Ende zählt wohl nur, dass das Buch richtig gute Ansätze hat. Mit dem Wissen, dass man alles weitere auf der Webseite findet, muss man wohl auch nicht so enttäuscht sein, wie ich es zunächst war und das Buch voller Wut zurücksenden.

Falls du es dir einmal ansehen möchtest, ​findest du es hier*.

Alle mit Sternchen (*) versehenen Links sind Affiliate Links. Ohne Mehrkosten für dich tragen sie bei einem Kauf deinerseits dazu bei, dass wir dir kostenlose Anleitungen und Informationen zur Verfügung stellen können.

Kommentar hinzufügen

Warenkorb

Jetzt mitmachen!

Kostenloser
Online Kurs

Detox your Mind

5 Tage Challenge

Jetzt mitmachen!

Kostenloser
Online Kurs

Detox your Mind

5 Tage Challenge

Pinterest


Partner von CreativeMarket

Powered by Creative Market

Zertifiziert als

Hier findest du uns

Hast du Lust noch mehr zu lernen? Dann findest du auf unseren Social Media Kanälen noch mehr Videos, Infos, Tipps & Tricks!

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.