CMDacademy

Stofftasche mit Katze selber nähen

Ich habe schon lange nach einer Möglichkeit gesucht, meine kreative Ader (das Malen) mit der Leidenschaft für's Nähen von meiner Mama zu verbinden.
Schließlich heißt es ja immer: Nimm etwas Bekanntes, verbessere es und verkaufe es dann. Der große Vorteil hier ist, dass der mögliche Kunde dein Produkt schon kennt und du keine "Überzeugungsarbeit" leisten musst.

Ein Saunanachmittag hat es mich gekostet bis ich schließlich eine Idee hatte, wie ich die kleinen Grafiken, die ich so gerne auf meinem iPad zeichne mit den schönen Näharbeiten meiner Mutter in Einklang bringen kann. Was jetzt so logisch erscheint, war ein harter "Denkprozess", mir fiel nämlich zunächst irgendwie nichts gescheites ein. Schließlich hat es aber doch "Klick" gemacht:
Wir nehmen "einfach" meine Grafiken, machen daraus Applikationen und nähen diese zum Beispiel auf Taschen, Kissen, T-Shirts und ähnliches. Gesagt, getan - nur, wie bekommt man nun so ein Motiv auf Stoff?
Die Antwort ist unsere LightBox (davon haben wir auch gleich einen Kurs gemacht). Sie strahlt von unten Licht gegen das Motiv und hilft so dabei nahezu alles Gemalte auf Stoff (oder andere Materialien) zu übertragen. 

Nähkurs: Das Ergebnis

Hier haben wir das einmal ausprobiert. Was jetzt so leicht aussieht, ist natürlich nicht der Prototyp. Die kleine Katze habe ich zum Beispiel etliche Male gezeichnet, die Tasche wurde zwischendurch auch noch einmal aufgetrennt, um dir wirklich den bestmöglichen Prozess zu zeigen. Im Nähkurs lernst du nicht nur, wie du die Katze auf den Stoff malst und die Tasche nähst, du bekommst außerdem noch die kleine Katze in der Anleitung mitgeliefert :-). So kannst du sie sooft ausdrucken und für so viele verschiedene Projekte verwenden, wie du magst.

Material für die Stofftasche

Obwohl du in diesem Artikel auch etwas über das Marketing lernen sollst, will ich dir natürlich die Materialien, die wir für die Tasche gebraucht haben, nicht vorenthalten. 

Ich habe hier die Produkte verlinkt, die wir auch nutzen oder die "so ähnlich" sind. Natürlich kannst du auch Stoffreste nehmen, die du noch hast und es gibt auch keinen Grund eine neue Schere zu kaufen, wenn du schon eine gute Schere hast - wie gesagt, die Liste soll dir nur helfen, wenn du noch Materialien benötigst.

Video: Stofftasche nähen

Das Video zeigt dir, wie die Applikation auf den Stoff kommt und die Tasche genäht wird. Alle Maße und die kleine Katze findest du in unserem Kurs.

Kreative Köpfe verkaufen ihre Produkte auf Etsy

Wenn du auch jemand bist, der gerne näht, bastelt, häkelt oder strickt (oder auch etwas ganz anderes selbst herstellt), dann kannst du deine erstellten Produkte natürlich auch verkaufen, zum Beispiel auf einem Marktplatz wie Etsy.
Dabei musst du natürlich immer beachten, dass sich dein Aufwand und Materialeinsatz "lohnt", sprich, du den Aufwand bezahlt bekommst. Natürlich machst du das, was du machst, gerne - aber wenn das dein Beruf sein soll, muss deine Mühe auch dementsprechend bezahlt werden.

Aus diesem Grund habe ich dir hier einmal unseren Nähkurs vorgestellt. Natürlich könnten wir die einzelnen Taschen auf Etsy verkaufen. Der Aufwand ist aber natürlich nicht so gering. Denn jedes Mal, wenn jemand auf Etsy bestellt, musst du dich -wie in diesem Fall- an deine Nähmaschine bzw. vor deine LightBox setzen und die Katze malen und die Tasche nähen.

Einfacher geht es, wenn du "dein Rezept", in diesem Fall die Anleitung für die Tasche, aus der Hand gibst. Wir gehen hier sogar noch einen Schritt weiter und geben dir die kleine Katze dazu, so dass du nicht erst ein Motiv suchen musst sondern dir die Tasche genau so machen kannst, wie wir sie hier vorstellen.

Mit unserem Nähkurs haben wir damit ein "digitales Produkt" erstellt. Der Vorteil liegt hier ganz klar auf der Hand: 
Du setzt deine Zeit einmal ein, erstellst einmal einen Kurs, einmal ein Produkt und verkaufst dieses als digitale Datei (hier PDF und Video) sooft du magst. 
Du musst also nicht bei einer Bestellung an die Nähmaschine sprinten und die Tasche erstellen - immer in der Hoffnung, dass du alle Materialien zur Verfügung hast.

Natürlich kannst du deine fertige Tasche teurer verkaufen als deine Anleitung. Aber du hast ja auch immer wieder Materialkosten und immer wieder Arbeit. Deine Kunden bekommen zwar dein nahezu perfektes Produkt (schließlich bist du ja geübt) aber leider können sie sich hier auch nicht selber kreativ entfalten. Und darum geht es ja auf Marktplätzen wie Etsy. Selber machen oder etwas ganz individuelles oder exklusives zu kaufen.

Wenn du selber digitale Produkte verkaufen möchtest, schau dir unseren Kurs an "Bloggen für Kreative"

Alle mit Sternchen (*) versehenen Links sowie Links z.B. zu Amazon auf unseren Pinterest Boards sind Affiliate Links. Ohne Mehrkosten für dich tragen sie bei einem Kauf deinerseits dazu bei, dass wir dir kostenlose Anleitungen und Informationen zur Verfügung stellen können..

Kommentar hinzufügen

Warenkorb

Pinterest


Partner von CreativeMarket

Powered by Creative Market

Zertifiziert als

Hier findest du uns

Hast du Lust noch mehr zu lernen? Dann findest du auf unseren Social Media Kanälen noch mehr Videos, Infos, Tipps & Tricks!

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.