CMDacademy
stoffe

Verschiedene Stoffe zum Nähen

stoffe

Hier findest du eine kurze Einführung für Nähanfänger über die verschiedenen Stoffe und ihre Eigenschaften. Es ist gar nicht so einfach einen Überblick über die ganzen verschiedenen Stoffe zu bekommen. Wir hatten ja schon ein paar vorgestellt. Was hat es mit den verschiedenen Stoffen auf sich? Welche Stoffe gibt es? Welche Stoffe eignen sich für dein neues Nähprojekt? 

Stoffe aus Baumwolle

Die Bauern gewinnen Baumwolle aus den langen Fasern in den Früchten der Baumwollpflanze. Die Baumwollpflanze ist kein Baum, sondern ein 6 m hoher Strauch. Es gibt einige andere Pflanzen, die auch Samenwolle tragen, doch nur die der Baumwollpflanzen werden zur Textilherstellung genutzt. Diese Pflanzen dienen als Grundlage zur Herstellung von Garnen. Ihre Fäden sind weiß und sie  lassen sich hervorragend färben und verarbeiten, deswegen sind Baumwollfasern eine der am meisten genutzten Fasern. Baumwolle ist sehr hautsympatisch, strapazierfähig und reißfest.

Wie bei anderen Stoffen auch solltest du immer die Pflegehinweise des Herstellers beachten. Grundsätzlich gilt: Hast du etwas Weißes aus Baumwolle kannst du diesen Stoff bis zu 95 Grad und Buntes aus Baumwolle mit bis 60 Grad waschen. Baumwolle kann im Trockner schnell einlaufen, also lieber auf eine Leine hängen. Baumwolle bügelst du am besten leicht feucht und auf höchster Stufe.

Einen wunderschönen Baumwollstoff für Kissenbezüge, Patchworkarbeiten und vieles mehr habe ich hier entdeckt*

verschiedene Stoffe zum Nähen

Stoffe aus Leinen

Leinenstoff zum Nähen

Bauern gewinnen Leinen aus den Stängeln der Flachspflanze. Leinen ist eine der ältesten Textilfaserarten. Er ist  schmutzunempfindlich und nimmt auch keinen Geruch an. Wer an Leinen denkt, der denkt aber leider auch an Knitterstoffe. Leinen ist bei Wärme ein sehr angenehmer, kühlender Stoff. Auch als Tisch- und Bettwäsche wird er benutzt. Weißes Leinen lässt sich bei 60 Grad waschen,  farbiges Leinen dagegen solltest du immer  im Schonwaschgang waschen und niemals in den Wäschetrockner geben. Feuchte die Textilien von links gut an und bügele sie auf höchster Stufe. Auch hier solltest du natürlich die Hinweise des Herstellers beachten, sie haben immer Vorrang.

Hier findest du einen schönen Leinenstoff*

Wolle

Wolle ist eine tierische Faser und somit ein kleines Naturwunder. Wolle stammt von den Schafen, von Kamelen, und vom Lama. Außerdem gibt es noch Mohair, Kaschmir und Alpaka Wolle. Die Pflege von Wolle ist ein wenig aufwendiger als bei anderen Stoffen. Natürlich sollte man die Pflegehinweise des Herstellers wieder beachten. Ansonsten immer die Wolle mit Feinwaschmittel auf Links im Schonwaschgang bis maximal 30 Grad waschen oder mit der Hand in kaltem Wasser. Es ist ebenfalls eine gute Idee das Kleidungsstück in ein Handtuch einrollen und vorsichtig ausdrücken, sobald es gewaschen ist. Getrocknet wird die Wolle liegend. Wenn überhaupt das Kleidungsstück nur mit einem feuchten Tuch von links bügeln.

Einen wunderschönen, wertvollen Kaschmirstoff findest du hier*

kashmir wolle

Seide

Die Seide bekommen wir von der Raupe des Maulbeerspinners. Sie kann einen Faden von etlichen Kilometern spinnen. Seide solltest du mit der Hand waschen und wie Wolle nur in ein Handtuch gerollt  ausdrücken. Anschließend legst du das Kleidungsstück auf ein trockenes Handtuch und lässt es trocknen. Blusen oder Seidenhemden solltest du besser tropfnass auf einen Bügel hängen.

Die Seide solltest du auf kleinster Stufe feucht bügeln. Die Seide solltest du besser nicht einsprengen, da sonst Wasserflecken entstehen können.

Diesen schönen Seidenstoff findest du hier*, auch in weiteren Farben.

Viskose

Viskose wird aus Naturrohstoffen gewonnen, die chemisch veredelt werden.  Viskose hat einen leichten, fließenden Fall und auch einen feinen Seidencharakter.  Diesen Stoff kann man problemlos in der Waschmaschine im Schonwaschgang waschen. Aber – wie auch bei den anderen Materialien - immer auf die Pflegehinweise achten.

Du solltest Viskose nicht in den Trockner stecken, weil der Stoff leicht einlaufen kann. Besser tropfnass aufhängen. Zum Bügeln ein feuchtes Tuch benutzen und auf mittlerer Stufe vorsichtig bügeln.

Bei diesem Stoff sieht man förmlich wie schön und anschmiegsam er fallen wird*.

Viskose Stoff

Synthetics, Polyamid, Polyester und Polyacryl

Stoffe aus diesen Materialien bleiben in Form, knittern nicht, trocknen schnell und sind fast bügelfrei. Diese Stoffe solltest du auch wieder im Schonwaschgang waschen und nur kurz schleudern.

Aber, auch solltest du unbedingt die Herstellerangaben beachten.

Diesen Stoff findest du hier.*



So, nun hast du einen kleinen Überblick darüber bekommen, welche verschiedenen Stoffe es gibt. Du kannst nahezu alle Stoffe zum Nähen nehmen. Beachte nur immer, wie die verschiedenen Stoffe gepflegt werden.

Mit Sternchen (*) versehene Links sind Affiliate Links.

Kommentar hinzufügen

Warenkorb

Pinterest


Partner von CreativeMarket

Powered by Creative Market

Zertifiziert als

Hier findest du uns

Hast du Lust noch mehr zu lernen? Dann findest du auf unseren Social Media Kanälen noch mehr Videos, Infos, Tipps & Tricks!

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.