CMDacademy

Wie kann ich auf natürliche Weise Schnecken bekämpfen?

Schneckenschreck

Schnecken bekämpfen

Anfängerglück - leider nicht

Seit zwei Jahren bin ich stolze Besitzerin eines kleinen Kräuter- und Gemüsegartens. Im ersten Jahr habe ich eigentlich nur ausprobiert. Ich habe also zuerst einmal versucht den hintersten Teil des Gartens als Gemüsegarten zu nutzen. Also bin ich zu einem Bauern gefahren um mir dort Pflanzkartoffeln zu kaufen und auch um vielleicht nähere Informationen zu bekommen. Die Pflanzkartoffeln habe ich bekommen, aber keine Informationen. Deshalb habe ich beschlossen, das Kartoffelpflanzen einfach mal auszuprobieren.

Versuch macht klug

Man sagt ja, wenn etwas beim ersten Mal sofort klappt, ist das Anfängerglück. Tja, bei mir hat einfach nichts geklappt. Nachdem ich mühevoll ein Teilstück von der Grasnarbe abgetragen hatte, (für diese Arbeit hatte ich mir extra eine sogenannte Grabegabel zugelegt), sah noch alles ganz gut aus. Mit einer kleinen Schaufel habe ich dann eine mehr oder weniger gerade Rille geschaffen. Dann habe ich die Pflanzkartoffeln in die Erde gelegt und alles wieder zugeschaufelt. Auch das Gießen habe ich nicht vergessen. Nachem ich in Schweiß gebadet war, fand ich alles richtig gut und war ganz stolz auf mich. 

Von dem Nachmittag an bin ich jeden Tag, oder besser gesagt jeden Morgen, zu meinem Kartoffelbeet gegangen. Sehnsuchtsvoll habe ich auf erste Anzeichen einer keimenden Blüte oder eines wachsenden Blattes gehofft und nach einiger Zeit war es dann auch soweit! Es fing wirklich an zu wachsen. Ich konnte kleine aufkeimende Stiele sehen. Nach einer Woche habe ich dann voller Stolz schon eine kleine Reihe mit wachsenden Blättern entdeckt.

Ich gebe mich geschlagen - ihr habt gewonnen!

An einem Morgen bin ich wie immer erwartungsvoll zum Kartoffelbeet gegangen und ich konnte es nicht fassen, Alles voller Schnecken! Diese kleinen nackten Schnecken, die nichts lieber tun als Kartoffeln mit Blatt und allem, was dazugehört, aufzufressen, hatten sich in mein Gemüsebeet eingenistet! Aber - noch war ich guten Mutes. Ich wollte mich von diesen kleinen Tierchen nicht unterkriegen lassen. Also habe ich die kleine Schaufel geholt und jedes Tier aufgesammelt und an einen weit entfernten Teil des Gartens gebracht. So, dachte ich jedenfalls, ihr seid ja jetzt erst mal weit weg und könnt ja auch so schnell nicht wiederkommen. Schnecken, man weiß es ja, sind ja sehr langsame Kriecher.

So ging das von nun an jeden Morgen. Jeden Morgen habe ich die Schnecken aufgesammelt und weggetragen. Ich war  wild entschlossen, meine Kartoffeln nicht einfach, so ganz ohne Kampf, diesen kleinen gefrässigen Tieren zu überlassen..... Aber nach fast zwei Wochen waren nur noch abgefressene Blätter zu sehen und ich habe völlig genervt und auch richtig sauer aufgegeben. 

Dieses Jahr hatte ich erstmal genug vom Kartoffelpflanzen!

Ich pflanze Tomaten und keine Kartoffeln...

Im zweiten Jahr dachte ich so bei mir: Neues Jahr, neues Glück.
In diesem Jahr wollte ich eigentlich keine Kartoffeln mehr anpflanzen. Deswegen habe ich  Tomatenpflanzen in einen Kübel gesetzt. Vorsichtshalber, weil ich mir nicht ganz sicher war, ob die Schnecken Tomatenpflanzen als Hauptmahlzeit bevorzugen, habe ich die kleinen Pflanzen jeden Abend mit einem Vlies abgedeckt. Mein ganz persönlicher Kampf gegen die Schnecken hatte - wieder mal - begonnen. Es sah wirklich nicht besonders schön aus, aber es hat geholten - oder die Schnecken machen sich nichts aus Tomaten. Wie auch immer, die Pflanzen haben überlebt.

Neuer Versuch - Kartoffeln pflanzen die Zweite

Weil die Tomatenpflanzen richtig prima überlebt haben, habe ich ganz mutig - wieder - Pflanzkartoffeln gekauft. Wieder bei dem Bauern und wieder habe ich eine Rille gezogen und die Kartoffeln mit dem nötigen Abstand hineingelegt. Alles gut zugeschüttet und mit reichlich Wasser angegossen. So - nun hieß es wieder aufpassen und die Schnecken bekämpfen! Mir war nur nicht wirklich klar, wie ich das machen soll. Vor allem, nachdem ich im letzten Jahr im Kampf gegen die Schnecken gescheitert war... 

Ich töte keine Tiere - auch keine Schnecken

Als die ersten zarten Blüten aus dem Boden lugten begann auch schon die Schneckenwanderung. Ich bin davon überzeugt, dass eine Schnecke die leckeren Kartoffelpflanzen bemerkt und den anderen schnell Bescheid sagt. Und schon sind sie alle da und verspeisen meine Kartoffelpflanzen.

Hilfe - fängt das schon wieder an?! Ich klagte wirklich jedem mein Leid, aber keiner hatte eine Lösung. Alle kannten das Problem und behaupteten, dass es in ihrem Garten weit mehr Schnecken gebe als bei mir..........und ich soll einfach Schneckenkorn ausstreuen, dann hat das Problem ein Ende. 

Schneckenschreck - Schleich dich

Auch meiner Tochter erzählte ich von meiner Schneckenplage und sie hörte mir auch interessiert zu. Eine Lösung hatte sie natürlich auch nicht. Am nächsten Tag, kam sie und brachte mir eine Tüte mit: "Schneckenschreck - Schleich dich" stand darauf. Aha - ein Blumenband, das man auslegt und einpflanzt. Das soll gegen die Schnecken helfen? Ich weiß nicht, kann ich kaum glauben.

Na ja, dachte ich,  ein Versuch ist es wert. Entweder es klappt oder es passiert gar nichts. Also, habe ich mit einer kleinen Schaufel eine Rille gegraben....

In der Tüte sind 4 Reihen Schneckenschreck, die man ganz einfach voneinander lösen kann. Also habe ich eine Reihe in die Rille gelegt...

Dann wird die Rille einfach mit Erde zugeschaufelt und mit viel Wasser angegossen. 

Hurra, es hat geklappt

Nach einer sehr kurzen Zeit ist die Schneckenbarriere in Form von vielen bunten Pflanzen da. Sie sehen richtig schön aus und halten wirklich die gefrässigen Schnecken fern. Hin und wieder finde ich noch eine, aber die kann  ja auch aus der Erde hochgekrabbelt sein....

Alle mit Sternchen (*) versehenen Links sowie Links z.B. zu Amazon auf unseren Pinterest Boards sind Affiliate Links. Ohne Mehrkosten für dich tragen sie bei einem Kauf deinerseits dazu bei, dass wir dir kostenlose Anleitungen und Informationen zur Verfügung stellen können.

Angelika Merl

Kommentar hinzufügen

Warenkorb

Jetzt mitmachen!

Kostenloser
Online Kurs

Detox your Mind

5 Tage Challenge

Jetzt mitmachen!

Kostenloser
Online Kurs

Detox your Mind

5 Tage Challenge

Pinterest


Partner von CreativeMarket

Powered by Creative Market

Zertifiziert als

Hier findest du uns

Hast du Lust noch mehr zu lernen? Dann findest du auf unseren Social Media Kanälen noch mehr Videos, Infos, Tipps & Tricks!

Your Header Sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.